:::VERGANGENHEIT:::

Das nicht mehr erhältliche Buch:

Und die Welt war eine andere...

Eigentlich war dieses Buch als 1. Teil einer etwa

1500 Seiten umfassenden Trilogie geplant, von der

allerdings nur der 1. Teil erschien, weil der Autor

David Simon (Dan Davis / Daniel Bosch) nach

dem rasanten Abverkauf der 2. Auflage die Rechte

zurückforderte. Denn er empfand es als nicht mehr

zeitgemäß. 

Aus diesem Grund wurde auch der 2. und 3. Teil

mit jeweils etwa 500 Seiten nicht mehr in der

ursprünglich angedachten

Version veröffentlicht.

Sowohl die Erstauflage als auch die Zweitauflage enthält jeweils einen geheimen Code, der im Buch

eingearbeitet wurde. Ebenso wie die anderen Veröffentlichungen und jeweiligen Auflagen des

Autors.

Weitere Informationen:

Nach der Fertigstellung des Manuskripts erhielt der Autor eine Vielzahl von Zusagen, wobei die erste, welche 

ihm ins Haus flatterte, vom Spirit Rainbow Verlag kam. Da jedoch die angekündigten Tantiemen dort 

zumindest zur damaligen Zeit im Vergleich zu anderen Angeboten gering und eingeschränkt waren, sagte er dem 

Verlag später ab, nachdem über die Wochen und Monate weitere Zusagen anderer Verlage vorlagen. Ein

 Lernprozess, den bei der Masse an Angeboten und der richtigen Auswahl irgendwann wohl jeder Autor

 gegenübersteht, der seine Hausaufgaben macht. Eine Vielzahl weiterer Zusagen wurden über 1 Jahr geprüft. 

Bild oben: Zwei Beispiele aus einer Vielzahl von Zusagen zur Veröffentlichung von „Und die Welt war eine andere“.

Der Autor entschied sich aber damals für eine Veröffentlichung beim IDEA Verlag.

Am Ende entschied sich der Autor aber für eine Veröffentlichung beim IDEA Verlag, bei dem nicht nur 

eine Veröffentlichung ohne Selbstbeteiligung, wie sie seriöse Verlage anbieten, auch für ihn als damals 

unbekannten Neuautor möglich war, sondern auch eine Tantiemenauszahlung, die nach Rücksprache mit 

verschiedenen Autoren als gut einzustufen war

Das Vorwort zum Roman schrieb der Bestsellerautor Jan van Helsing.

Der Abverkauf war so gut, dass der Verlag sogar, nachdem die Erstauflage ausverkauft und die 

Zweitauflage noch nicht aus der Druckerei vorlag, in der Not jene Exemplare vom Autor zurück erbat, die 

dieser eigentlich für private Vergaben einige Zeit vorher erhalten hatte:

Nachdem der Autor in einvernehmlicher Absprache mit dem Verlag die Rechte zurückgeforderte hatte und aus diesem Grund keine 3. Auflage mehr in Druck ging, sind die Bücher zwischenzeitlich, nicht zuletzt aufgrund der enthaltenen Codes, begehrte Sammlerexemplare.

Information von Bestsellerautor Jan van Helsing aus dem Jahr 2003 zum Buch "Und die Welt war eine andere" 

von David Simon (Dan Davis / Daniel Bosch), einem Roman, der eine Mischung aus Fiktion und Wahrheit ist:

Für COVER UP! PRIVAT ROOM-Leser in Kürze im Newsletter:

Hintergrund-Informationen zu den verschollenen Werken „DIE WAND“, „THE SOLUTION“ und weitere offiziell nur unter der Hand gehandelte Schriften.

Bild oben: Der Roman erhielt eine große Zahl von Zusagen aus der Verlagswelt. Wobei sich der Autor damals für den IDEA Verlag entschied. 

Oben als Beispiel der Teil eines Briefes vom UNIKAT Buchverlag vom Dezember 2003, der ebenfalls das Buch für sich entdeckt hatte.

Manche Verlage ließen sich mit einer Antwort Zeit. So kamen beim Autor selbst 1 Jahr nach 

Veröffentlichung noch Zusagen zur Veröffentlichung an, da diese Verlage der Annahme waren, der Autor 

hätte sich noch noch entscheiden.

NEU: LESEPROBE "UND DIE WELT WAR EINE ANDERE..." (2003)*

MEHR INFOS - HIER KLICKEN!

HOMEPAGE ZUM BUCH:

0